Motorradfahrt nach Königswart 2010

Dieses Jahr ist es wieder soweit!!

Wir wollen wieder eine größere Motorradfahrt machen. Von unserer Seite kennt Ihr das kleine Hotel in der Nähe von Königswart in Tschechien.

Die ersten Planungen laufen, die Hotelzimmer sind vorreserviert. Die Fahrt soll stattfinden an dem Wochenende 09. bis 11. Juli. Die genaue Strecke steht noch nicht fest, ich werde sie aber noch in groben Zügen aufzeigen.



Jetzt sind es nur noch wenige Wochen bis wir starten. Die Zimmer sind reserviert und die Vorbereitungen laufen.
Wir wollen uns mit allen Leuten die mitfahren noch in den nächsten Tagen treffen.
Nach jetzigem Stand werden wir folgende Strecke fahren:



Meine gespeicherten Standorte auf einer größeren Karte anzeigen


Es werden sich schon Gedanken gemacht wie und wo das Gepäck verstaut werden soll. Wir drehen schon ein paar "Übngsrunden" um uns für rund 370 - 380km (einfache Strecke) fit zu machen. Wir hoffen jetzt auf gutes Wetter.

Juni 2010:
Inspiriert von "unseren" Korsika-Fahrern, kam Jens auf die Idee, daß wir uns ebenfalls solche Shirts machen lassen.

Die Shirts sind fertig und sehen gut aus, die Fahrtstrecke steht auch fest. Die Motorräder werden nochmal durchgeschaut und dann können wir bald starten.


Juli 2010

Wir waren also vom 09. bis zum 11. Juli in Tschechien, in dem kleinen Hotel bei Königswart.




Start war am 09. um 09:00h bei uns in Rosdorf, dann ging es über Leinefelde Richtung Südosten. Als Strecke hatten wir uns die Strecke an der Saale vorbei ausgesucht. Mit dem Wetter hatten wir viel Glück, es regnete nicht einmal, gleichzeitig war es richtig warm um nicht zu sagen heiß. Ich hatte den Eindruck, daß wir, mit der Wahl die B90 zu benutzen, das große Los gezogen. Die Straße war übersät mit Baustellen, fast alle waren Ampel gesteuert und ich glaube wir erreichten jede Ampel bei "Rot".  Man muß aber sagen, daß die Strecke und die Landschaft absolut sehenswert sind. Nächstes Jahr, wenn die Baustellen abgearbeitet sein sollten, sollte man die Strecke nochmal fahren.
Bedingt durch die netten Umleitungen hatten wir das Vergnügen auch einen Abstecher durch das bayrische Vogtland zu fahren.
Auch sehr nett.
Nach einer langen Fahrt kamen wir gegen 18:00 Uhr im Hotel an. Wir waren alle nicht böse darüber, daß wir von den Motorrädern runter konnten.
Zuerst mal auf der Terrasse erfrischen war angesagt.
Am Abend saßen wir draußen zusammen und ließen es uns gut gehen.




Am Samstag kam das Besichtigungsprogramm, zunächst ging es nach Marienbad, dort nahmen wir den Brunnenbereich in Augenschein. Anschließend fuhren wir über Cheb (Eger) zum Jagdhaus Kladska. Am Nachmittag erreichten wir wieder das Hotel, wir mußten rechtzeitig wieder da sein, wir wollten / mußten das kleine Finale der WM 2010 sehen.



Durch die Hinfahrt hatten wir gelernt, nach dem Frühstück starteten wir mit der Rückfahrt. Wir hatten uns vorgenommen die Baustellen im Bereich der B90 zu umfahren und wollten stattdessen mehr Autobahn benutzen. Wir änderten die geplante Rückfahrtstrecke. Nach wie vor war es sehr warm, die Wahl der Pausenorte war unmittelbar verbunden mit der Frage: gibt es dort Schatten!!
Nach einer erheblich flotteren Fahrt kam wir gegen 16.00h zu Hause an. An dem Wochenende fuhren wir 895km und haben viel gesehen.


Mir gefiel es sehr gut und ich hoffe, daß alle die mitgefahren sind, ebenso denken.

Und wer möchte kann sich jetzt noch ein kleines Video
anschauen





So ganz wage Gedanken gehen schon in Richtung 2011, wohin wann und wie lange.




Werbung
 
 
Es waren schon 8842 Besucher (24844 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=