Motorrad-Moselfahrt 2008

 

Wir haben jetzt Anfang Juli und morgen ist es soweit. Nach Planungen in der Winterzeit werden wir morgen starten.  Um 09.00 Uhr wollen wir uns hier bei uns treffen und dann los fahren. Dabei sein werden, so wie letztes Jahr, Jenni und Jens, Judith und Andreas, Erika und Frank, natürlich Inge, und neu dabei sein werden Susi und Micha.


Geplant ist, daß wir von hier (Rosdorf) über Kassel Richtung Borken fahren. Diesen Teil der Strecke werden wir auf der Autobahn zurücklegen. Bei Borken endet die Autobahn und ab da geht es über Bundesstraßen weiter Richtung Marburg, Gießen, Limburg, Koblenz auf den Hunsrück. Vom Hunsrück aus werden wir einige Kurven runter fahren zur Mosel und da nach Beilstein. In Beilstein werden wir dieses Mal beide Nächte bleiben. Am Samstag wollen wir uns dann ein wenig die Mosel anschauen.

So ist die Planung, schauen wir mal ob es auch so wird. Jetzt wollen wir mal hoffen, daß das Wetter so ist, daß die Fahrt auch Spaß machen wird.

Hier mal gleich ein Bild von allen die dabei waren:



Nachdem wir uns alle bei uns vor der Tür trafen ging es los. Der erste Stop war sehr bald, da wir auf einem Parkplatz kurz hinter Hedemünden, auf der A7, Erika und Frank, trafen. Von dort ging es über die "Bahn" weiter in Richtung Kassel, von da weiter nach Borken.

Bei Borken endet die Autobahn und wir fuhren weiter über Bundesstraßen in Richtung Marburg.
Bald war es auch soweit, daß wir alle mal eine Tasse Kaffee brauchten.

 


Bis dahin hatten wir eine gute und regenfreie Fahrt.
Dann ging es weiter, wir fuhren durch Giessen nach Limburg.



Bei Limburg ging es nochmal kurz bis Montabauer auf die Bahn. Unser Weg führte uns über den Westerwald nach Koblenz und gleich weiter auf den Hunsrück. Über schmale, enge Straßen erreichten wir die Mosel direkt bei Beilstein.

Das kleine, in einem kleinen Seitental der Mosel gelegene, Städtchen empfing uns mit all seinem Reiz.

 

In einem kleinen schönen Hotel hatten wir uns einquartiert.
Nachdem sich alle erfrischt hatten, trafen wir uns wieder, gingen was essen und schauten uns das Städtchen ein wenig an.



Am nächsten Morgen, nach dem Frühstück, brachen wir zu unserer Moseltour auf. Entlang der Moselumgehungsstraße fuhren wir moselaufwärts bis nach Bernkastel Kues. 


Von dort führte uns der Weg wieder auf den Hunsrück und wieder an die Mosel und wieder hoch auf die Hochebene. 


Die Strecke forderte uneren Damen, die selbst mit dem Motorrad gefahren waren, alles ab.


Wir hielten an verschiedenen schönen Aussichtspunkten an.


Am Nachmittag erreichten wir wieder Beilstein und unser Hotel "Klapperburg".
Dort verbrachten wir auch den Abend und gratulierten Jens zu seinem Geburtstag.


Am Sonntag, nach dem Frühstück, traten wir den Rückweg an.
Nach einer schönen Fahrt und einem schönen Wochenende kamen wir wieder zu Hause an.
Das Glück stand uns bei, wir haben keinen Regen gehabt.
Nach ca. 870km kamen wir etwas müde, aber alle wohlbehalten zu Hause an.


Mir hat die Fahrt sehr gut gefallen, Inge und ich hatten sehr viel Spaß dabei.

Ergänzen muß ich noch, daß ich den Eindruck habe, daß diese Fahrt, besonders der Teil den wir auf dem Hunsrück fuhren, sehr gut war für Inge. Seit dieser Fahrt fällt Inge das Kurven fahren viel leichter und es macht Inge jetzt auch Spaß.

Nächstes Jahr wollen wir wieder eine "Fahrt" machen, schauen wir mal wer mitfahren möchte.

Werbung
 
 
Es waren schon 8842 Besucher (24871 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=